Neueste Nachrichten: Der libysche Gesetzentwurf wurde vom Parlament angenommen! Die Dauer der TSK-Mission wurde um 2 Jahre verlängert

0 1

Das Präsidialmemorandum zur Verlängerung der Dienstzeit türkischer Soldaten in Libyen um 24 Monate wurde von der Generalversammlung der Großen Türkischen Nationalversammlung angenommen. „Unter Berücksichtigung der historischen, politischen und wirtschaftlichen Interessen zwischen den beiden Ländern, die sich mit dem zwischen der Türkei und Libyen unterzeichneten und in Kraft getretenen Memorandum of Understanding über die Einstellung der Seegerichtsbarkeitszonen im Mittelmeer weiterentwickelt haben, ist die Fortsetzung des Waffenstillstands und der politischen.“ Dialogprozess in Libyen und das Ergebnis dieses Prozesses wird zum Frieden führen.“ In dem Memorandum heißt es, dass „Etablierung und Stabilität für die Türkei von großer Bedeutung sind“ und dass die Türkei weiterhin Schulungs- und Beratungsunterstützung bereitstellt, die zur Sicherheit Libyens innerhalb der EU beitragen wird Rahmen des mit Libyen unterzeichneten und in Kraft getretenen Memorandum of Understanding über Sicherheit und militärische Zusammenarbeit. In dem Memorandum wurde Folgendes vermerkt:

„Treffen Sie mit diesen Überlegungen alle notwendigen Vorkehrungen im Rahmen des Völkerrechts gegen alle Arten von Bedrohungen und Sicherheitsrisiken für die nationalen Interessen der Türkei, um Angriffe zu verhindern, die sich gegen die Interessen der Türkei in Libyen durch illegitime bewaffnete Gruppen und Terrororganisationen in Libyen richten könnten.“ , um Massenmigration zu verhindern, um die Wahrung unserer nationalen Sicherheit vor anderen möglichen Risiken zu gewährleisten, wie etwa die Bereitstellung humanitärer Hilfe, die das libysche Volk benötigt, um die von der GNA damals angeforderte und von der Nationalen Einheit für notwendig erklärten Unterstützung aufrechtzuerhalten Die später gegründete Regierung soll die hohen Interessen der Türkei in Bezug auf die Entwicklungen, die sich nach diesem Prozess ergeben könnten, schützen. Sie soll effektiv schützen und schützen und dazu beitragen, eine schnelle und dynamische Politik zu verfolgen, um nicht in eine irreparable Situation zu geraten. Abhängig von der Entwicklung der Lage können die türkischen Streitkräfte in Zukunft bei Bedarf außerhalb der Grenzen der Türkei operieren, wobei Grenze, Ausmaß, Ausmaß und Zeitpunkt vom Präsidenten beurteilt und festgelegt werden. 2020, in Übereinstimmung mit dem 92. Element der Verfassung, sie in fremde Länder zu schicken, um einzugreifen, diese Kräfte auf der vom Präsidenten festgelegten Grundlage einzusetzen, alle Arten von Maßnahmen zu ergreifen, um Risiken und Bedrohungen zu beseitigen, und zu „Ich möchte Sie darüber informieren, dass der Zeitraum der durch Beschluss Nr. 1320 der Großen Nationalversammlung der Türkei vom 21. Juni 2022 gewährten Genehmigung ab dem 2. Januar 2024 um 24 Monate verlängert wird.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More