Soziale Mobilität und Einkommensungleichheit

0 2

Soziale Mobilität: die Grundlage der Chancengleichheit

Unter sozialer Mobilität versteht man die Entwicklung des sozioökonomischen Status von Einzelpersonen. Dies kann in Form von intergenerationeller oder intragenerationeller Mobilität erfolgen. Chancengleichheit bedeutet, dass Menschen unabhängig von ihren Geburtsbedingungen die gleichen Chancen haben.

Chancenungleichheit und ihre Auswirkungen

Kinder aus benachteiligten Familien haben oft ungleiche Ausgangsbedingungen, und diese Situation setzt sich auch später im Leben fort. Diese Situation wirkt sich negativ auf ihr wirtschaftliches und soziales Wohlergehen aus. Beispielsweise besuchen Kinder, deren Eltern über ein hohes Bildungsniveau verfügen, eher eine Hochschule.

Wenn soziale Mobilität und Chancengleichheit nicht gewährleistet sind, wird es für Gesellschaften schwierig sein, sich zu entwickeln und ihren Wohlstand zu steigern. Daher ist es wichtig, dass sich Politik und Gesellschaft auf diese Themen konzentrieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More