Die Verurteilung des Angeklagten, der „PKK“ auf die Gräber der Märtyrer geschrieben hatte, stand fest

0 57

Emre Kaan Arlı, der 2015 in Siirt den Märtyrertod erlitt, bei dem Vorfall am 6. November 2021 im Distrikt Körfez. Halil İbrahim Arslan, der 2006 in Hakkari den Märtyrertod erlitt, Duzgun Guide, der 1996 in Sivas und Bingöl den Märtyrertod erlitt im Jahr 1995. Ferhat Şahin, der „PKK“ auf das Grab von Başar Baran Varlı schrieb, fluchte, als er die Fotos in den sozialen Medien teilte. Ferhat Şahin, der von der Polizei in Gewahrsam genommen wurde, wurde vom Gericht, dem er vorgeführt wurde, festgenommen.

Im Fall vor dem 2. Obersten Strafgerichtshof von Kocaeli; Die Staatsanwaltschaft forderte von der Observationsspezialisierungsabteilung einen Bericht über Ferhat Şahin bezüglich seiner psychischen Gesundheit und seiner kriminellen Fähigkeiten. Im Bericht der Spezialisierungsbeobachtungsabteilung wurde festgestellt, dass die kriminelle Handlungsfähigkeit des Angeklagten voll sei. Die Entscheidungsverhandlung in diesem Fall fand heute im Gerichtsgebäude von Kocaeli statt.

Der Gerichtsanwalt verurteilte den inhaftierten Verdächtigen Ferhat Şahin wegen der Straftat „Kettenpropaganda für die Terrororganisation PKK/KCK“ zu drei Jahren und neun Monaten Gefängnis. Darüber hinaus wurde der Angeklagte zu einer Geldstrafe von insgesamt 14.200 TL wegen der Straftaten „Beleidigung des Andenkens einer Person“ viermal und „Beschädigung von Kultstätten und Friedhöfen“ viermal verurteilt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More