Der Spieler, der in die Erdbebenregion gereist ist, sagte der Veranstaltung, dass er am meisten bewegt sei.

0 105

Schließlich wurde die 36-jährige Schauspielerin Alara Bozbey, die eine Rolle in der Fernsehserie „Kızılcık Sherbet“ spielte, neulich in Nişantaşı von der Linse erwischt. Als die Schauspielerin, die mit ihren Freundinnen in einem Café saß, erfuhr, dass Pressevertreter auf sie warteten, kam sie heraus und vergnügte sich mit den Worten: „Leute, es ist sehr kalt, friert nicht. Lass uns darüber reden.“

„HAUFEN LINKS NACH MEINEM GESCHMACK“

Auf die Fragen der Reporter antwortete Bozbey: „Ich musste die Fernsehserie ‚Kızılcık Sherbet‘ wegen des Drehbuchs beenden.

Der berühmte Name, der sagte, er evaluiere neue Projekte und habe wieder angefangen, Drehbücher zu lesen, fügte hinzu, dass er eine Rolle in einer Sommerserie haben könnte.

„ICH BIN SCHWIERIG, WEIL ICH ES LIEBE“

Die charmante Schauspielerin, die auch zu ihrem Privatleben wertvolle Aussagen machte, verwendete folgende Begriffe:

Ich kann in meinen Beziehungen vernünftige Zugeständnisse machen, aber wenn es mich unglücklich macht, werde ich sicherlich keine Kompromisse eingehen, denn wenn ich unglücklich bin, mache ich die andere Person unglücklich. Ich bin keine gelangweilte Frau, aber ich bin nicht sehr offen dafür, Dinge auszuprobieren, ich verlasse die Langeweile, weil ich Langeweile mag. Deshalb bin ich vorsichtig.

„ICH GLAUBE AN DIE LIEBE IN DER LIEBE“

„Ich glaube immer noch an die Liebe, es ist eine momentane Sache wie ein Blitz“, sagte Bozbey.

„ICH TRAUE MEINEN AUGEN NICHT, WENN ICH IN DAS ERDBEBENGEBIET GEHE“

Schließlich sagte Alara Bozbey, die mit Tränen gefüllt war, als sie nach dem Erdbeben in Kahramanmaraş gefragt wurde: „Es war eine große Katastrophe, meine Freunde haben viele ihrer Familien verloren. Als ich in die Erdbebenzone ging, traute ich meinen Augen nicht. Am meisten berührt hat mich, als uns diese verzweifelten Menschen wiedersahen: „Ihr seid Gäste! Sie haben versucht, uns türkisches Vergnügen, Kekse und Tee anzubieten“, sagte er.

„ICH WERDE WEITERHIN MEIN BESTES GEBEN“

Mit den Worten: „Wir sind wirklich ein perfektes Land“, schloss der Schauspieler seine Bemerkungen wie folgt:

Die Kinder waren sehr glücklich, und am meisten haben sie sich darüber gefreut, dass wir ihnen Fußbälle mitgebracht haben. Wir haben uns geküsst, geschnüffelt und zusammen gespielt. Ich habe versucht, sie so glücklich und nützlich wie möglich zu machen. Ich werde nächste Woche wiederkommen und werde weiterhin mein Bestes geben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More