Umfrage der ministeriellen Institution des Distrikts Saraçoğlu: Wir machen den Traum wahr

0 75

Minister Kurum kündigte an, dass das „Saracoğlu Conservation, Renewal and Sustainability Project“ kurz vor dem Ende stehe, und sagte: „Im April werden wir mit der Anwesenheit unseres Präsidenten, Herrn Recep Tayyip Erdoğan, das Saraçoğlu-Viertel von Ankara in die Türkei gebracht haben Jahrhundert“, sagte er.

„ANKARA IST DAS HERZ UND DIE HAUPTSTADT DER TÜRKEI. DAS HERZ VON ANKARA IST UNSER KIZILAY UND UNSER STADTTEIL SARAÇOĞLU“

Minister Kurum erinnerte daran, dass die Renovierungsarbeiten im Bezirk Saraçoğlu in der Zeit begannen, als er General Manager von Emlak Konut war, und sagte: „Unser Präsident, Herr Recep Tayyip Erdoğan, gab uns eine Anweisung zur Wiederbelebung des Bezirks Saraçoğlu, dem ersten Massenwohnungsprojekt in der Türkei. Wir haben dieses Projekt gestartet, um den Bezirk Saraçoğlu mit einer Fläche von etwa 126.000 Quadratmetern zu renovieren, zu schützen und an zukünftige Generationen zu übertragen. Unser Ministerium hat den Prozess während seiner Amtszeit entschlossen geführt, und im Zusammenhang mit der Türkei ist Ankara das Herz und die Hauptstadt der Türkei. Das Herz von Ankara ist unser Stadtteil Kızılay und Saraçoğlu. “ sagte.

„Mit Gewerbeeinheiten, Büros, Wohnungen und Wohnbereichen hier wird Ankara ein Anziehungspunkt sein“

Über die Erinnerungen an den Kızılay-Platz und seine Umgebung während seiner Jugend sagte Minister Kurum:

„Wir haben gerade mit unseren Kleinbusfahrern hier gesprochen. Unsere Kindheit haben wir hier verbracht. Zuvor war die Vorderseite eines Geschäfts als Treffpunkt angegeben. Die Leute riefen sich von zu Hause aus an, und es hieß, sie hätten sich damals vor diesem Laden in Kızılay getroffen, und das war der Ort, an dem die Einheit und Solidarität unserer ganzen Nation den höchsten Stand erreichte. Wir haben das Projekt entworfen, bei dem 44 registrierte Gebäude, die als erstes Massenwohnprojekt errichtet wurden, registrierte Bäume, das Klima hier, den ökologischen Korridor hier und ein Leben, das sich von anderen Teilen Ankaras unterscheidet. Wir haben hier alle urheberrechtlich geschützten Werke aufbewahrt. Wir haben keinen einzigen Baum beschädigt. Wir haben neue Bäume hinzugefügt. Im Inneren wurde ein Teich von 2.000 Quadratmetern angelegt. Unser Projekt hat die Endphase erreicht. Es wird ein Anziehungspunkt von Ankara mit seinen Geschäftseinheiten, Büros, Wohnungen und Wohnräumen sein.

„IM APRIL WERDEN WIR MIT PRÄSENTATIONEN UNSERES PRÄSIDENTEN RECEP TAYYIP ERDOĞAN DEN STADTTEIL SARACOĞLU NACH UNSEREM ANKARA IM JAHRHUNDERT DER TÜRKEI BRINGEN“

Minister Murat Kurum sagte: „Wir sind stolz und zufrieden, nicht mehr zugängliche Gebiete, leider sogar die Außenbezirke, heute zum teuersten Gebiet Ankaras gemacht zu haben.“ Er deutete an, dass sie den Bezirk Saraçoğlu Ende März fertigstellen und ihn im April den Bürgern zur Verfügung stellen würden.

Minister Kurum setzte seine Ausführungen wie folgt fort:

„Das ist ein sehr wertvolles und teures Projekt für uns. Es hat lange gedauert, weil es sich um ein Reparaturprojekt handelte. Wir mussten alle Werke hier in ihrer ursprünglichen Form restaurieren, und diese Renovierungsarbeiten wurden gemäß den Ansichten, Ideen und Vorschlägen der Herrscher und unserer Lehrer und Wissenschaftler hier durchgeführt. Ich hoffe, dass dies ein Projekt wird, das in diesem Jahr der ganzen Türkei zugute kommt, und unsere jungen Leute, Damen, alten Leute werden hierher kommen, um um den Teich herum spazieren zu gehen. Sie werden unter diesen aufgezeichneten Bäumen ruhen. Hier verbringen sie Zeit in Cafés, Cafés, Jugendzentren und Bibliotheken. Aus diesem Grund wird es der Treffpunkt für alle Einwohner Ankaras im Alter von sieben bis siebzig Jahren sein. Hoffen wir, dass wir im April mit der Anwesenheit unseres Präsidenten, Herrn Recep Tayyip Erdoğan, unsere Arbeit gewonnen haben, die Ankara im Jahrhundert der Türkei würdig ist.

„UM DEN STADTTEIL SARACOĞLU ZU SCHÜTZEN UND FÜR ZUKÜNFTIGE GENERATIONEN BESSER ZU ÜBERLASSEN, WAR ES SEHR WICHTIG, DIESES PROJEKT ZU REALISIEREN“

Über seine Erinnerungen an den Bezirk Saraçoğlu sagte Minister Kurum:

„Ich habe dort im Sommer im Dönerladen gearbeitet. Im Sommer möchten wir in der von der Schule verlassenen Zeit arbeiten. Als wir an einem solchen Tag herumliefen, stand an den Türen des Ladens, dass wir einen Kellner oder Kellner suchen, und am Schaufenster, möchten Sie bei uns arbeiten? Ich habe ein bisschen gearbeitet, um mich an das Leben anzupassen und etwas Taschengeld zu verdienen. Ich kenne dieses Viertel, wir hatten hier gute Döner. Früher haben wir Döner über einem Holzfeuer gemacht, und wir kamen mit den Kindern, um Zeit in dieser Gegend zu verbringen. Deshalb ist es ein Ort, an dem wir unsere Kindheit und unsere Erinnerungen haben. Alle Ankaraer haben hier Erinnerungen. Die Realisierung dieses Projekts war sehr wertvoll, um diesen Ort so zu erhalten, wie er ist, und um ihn für zukünftige Generationen in einem angenehmeren Zustand zu hinterlassen. Unser Präsident, Herr Recep Tayyip Erdoğan, hat das Projekt von Anfang an persönlich unterstützt und uns alle notwendigen Anweisungen gegeben. Zusammen mit unseren Assistenten haben wir diese Arbeit immer gemeinsam durchgeführt, um diesen Ort zum angenehmsten, grünsten und natürlichsten zu machen. Wir haben es innerhalb des Gremiums unserer Geschäftsführung Emlak Konut aufgebaut und so gemacht. Ich hoffe, dass unsere Kinder auch hier Erinnerungen haben werden.

„KRITIKER WERDEN ÜBERPRÜFEN, WENN DIESES PROJEKT ABGESCHLOSSEN IST“

Auf die Frage, dass das Projekt im Distrikt Saraçoğlu ein viel diskutiertes und kritisiertes Projekt sei, antwortete Minister Kurum:
„Wir nennen sie die sogenannten Umweltschützer. Leider stehen vermummte Naturfreunde immer dann vor uns, wenn wir etwas zum Wohle unserer Nation, unserer Jugend und unserer Damen tun wollen und wann immer wir ein Naturschutzprojekt durchführen wollen. Wir sagten, wir würden am Atatürk-Flughafen einen Nationalgarten eröffnen, und dann hatten sie dieselbe Aussprache. Wir sagten Salda, dass wir diesen verwüsteten Zustand in seinem ursprünglichen Zustand erhalten und an zukünftige Generationen weitergeben würden, sie waren wieder vor uns. Hier werden wir den Bezirk Saraçoğlu angemessen schützen, wir werden unsere registrierten Gebäude in Übereinstimmung mit ihrer ursprünglichen Form reparieren, wir werden alle unsere Bäume dort schützen. Als wir sagten, dass wir hier unsere neuen Bäume hinzufügen würden, standen sie wieder vor uns. Aber wir denken, wenn dieses Projekt zu Ende geht, wenn sie uns besuchen und sich hinsetzen, werden sie überrascht sein und wahrscheinlich selbstkritisch sein, was sie sagen. Unter der Führung unseres Präsidenten haben wir immer vom Besten für unsere Nation, unsere Bürger und unsere Städte geträumt, und wir haben diese Träume wahr werden lassen. Dieser Ort war auch ein Traum für die Menschen in Ankara und wir erfüllen uns diesen Traum immer noch gemeinsam. Ich hoffe, dass sich alle Ankara-Bewohner im Alter von 7 bis 70 Jahren hier treffen und es das neue Anziehungszentrum von Ankara sein wird. Und sie werden hier eine gute Zeit haben mit den Jungen, den Damen, den Alten.

WAS PASSIERT IN SARAÇOĞLU?

Başkents umfangreichste Instandsetzungsarbeiten sind mit dem Saraçoğlu Neighborhood Revitalization Project im Gange, das mit einem vollständig natur- und umweltorientierten Ansatz in Saracoğlu Mahallesi, dem ersten Massenwohnbauprojekt der Türkei, durchgeführt wird. Während die historische Struktur von Saraçoğlu restauriert und erhalten wird, wird ein Gebiet gebaut, das zu Ankaras neuem Anziehungspunkt werden wird. Auf einer Fläche von 125.000 Quadratmetern wird das Projekt umgesetzt, das in jeder Phase die Zustimmung des Rates für Kulturerbe erhalten hat. Ein Teil der 44.000 Quadratmeter wird aus Grünflächen bestehen. Die 210 monumentalen Bäume in der Umgebung wurden im Rahmen der Instandsetzung erhalten. Außerdem werden mehr als 3.000 neue Bäume gepflanzt. Durch die Revitalisierung des alten Bachbettes wird ein biologischer Teich angelegt und im Zentrum der Stadt ein rund um die Uhr aktiver Lebensraum mit Flächen für Freizeit-, Kultur- und Kunstaktivitäten rund um diesen Teich geschaffen. Mit dem Open-Mall-Konzept werden in diesem Bereich Restaurants, Cafés und Geschäfte angesiedelt. Ein Jugendzentrum und eine Bibliothek werden wieder gebaut.
Im Rahmen des Projekts; 119 Wohneinheiten, 172 Büros, 112 Geschäfte, ein Hotel mit 159 Zimmern wurden restauriert. Die Residenzen wurden als zeitgemäße Interpretation des „traditionellen türkischen Hauses“ konzipiert. Im Rahmen des Projekts wird auch die gesamte Infrastruktur erneuert. Die Straßen wurden zu einer einspurigen Straße umgebaut und die Fußgängernutzung wird verstärkt. Nach Abschluss des Projekts wird dies Ankaras neuer Lebensraum sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More