Russisches Unternehmen angekündigt! Fluss zur Drajba-Pipeline

0 76

Es wurde berichtet, dass ein Angriff auf die Grenze der Drujba-Pipeline durchgeführt wurde, die Öl nach Europa transportiert. Der Sprecher des russischen Ölkonzerns Transneft, Igor Demin, sagte, die Drujba-Pipeline, die durch die Stadt Novozybkov in der russischen Region Brjansk verläuft, sei von der Ukraine angegriffen worden. Als Demin feststellte, dass während des Angriffs eine Artilleriegranate die Pipeline-Pumpstation traf, sagte er: „Es gab keinen Todesfall, weil die Kugel die Spitze der Station traf. Der verursachte Schaden wird vom Reparaturteam behoben. die Rohrumrandung funktioniert normal.“

In der Erklärung des russischen Katastrophenschutzministeriums heißt es, dass eine von der Ukraine abgefeuerte Artilleriegranate in der Region Brjansk auf leeren Boden gefallen sei. Die Grenze der Drujba-Pipeline, die in der Region Samara in Russland beginnt, ist in der Region Brjansk in Russland in zwei Teile geteilt. Aus dem nördlichen Teil der Pipeline erfolgen Lieferungen nach Weißrussland, Polen und Deutschland, während aus dem südlichen Teil Lieferungen in die Ukraine, Ungarn, Tschechien und die Slowakei erfolgen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More