Gefährliches Klettern an den Wänden von Diyarbakır!

0 86

Auf dem Campus der Hazrat-Suleyman-Moschee im Distrikt Sur erklomm die Person, deren Name nicht bekannt ist, ohne Ausrüstung die historischen Mauern, die auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes stehen und eine Höhe von 12 Metern erreichen. Diese Momente wurden von jemandem in der Umgebung mit einer Handykamera aufgenommen.

Buyruk Önür (22), der mit seinen Freunden die historischen Mauern besuchte, erinnerte sich, dass es Menschen gab, die von den Mauern fielen und ihr Leben verloren, bevor sie über diese Art des Kletterns sprachen.

Önür sagte: „Die Mauern sind sehr gefährlich, es gibt Menschen, die von den Mauern gefallen sind und vorher gestorben sind. Es wurde vermieden. Weiter und höher zu gehen ist nicht erlaubt. Es ist gefährlicher, bei Regenwetter auf und ab zu gehen. Seid alle vorsichtig. So hoch zu klettern ist schrecklich. Ein Sturz von dort ist lebensgefährlich. Es ist ein schlechtes Beispiel für unsere jungen Leute und unsere Kinder, dieses Formular dort herauszuholen, aber wir wissen nicht, wie wir es verhindern können. Wir gingen nach oben, kamen aber vorsichtig heraus. Wir gingen, um Fotos zu machen, ohne zu nahe an den Rand zu kommen. Unsere Landung war sehr stark. Die Böden waren sehr rutschig und die Schuhe rutschten auch. Gott sei Dank sind wir sicher gelandet. Wir gingen ein bisschen wie Spiderman unter. Lassen Sie uns diese Art von Verhalten vermeiden“, sagte er.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More