Ein Augenzeuge erzählte den Moment des Unfalls! Fahrzeug in Graben gerollt

0 85

Der Unfall ereignete sich gegen 15 Uhr auf Kilometer 30 der Autobahn Diyarbakır-Elazığ. Dem Argument zufolge kollidierte das Auto mit der Nummer 21 DU 021 unter der Leitung von FG mit dem leichten Nutzfahrzeug mit der Nummer 27 AEL 734 unter der Leitung von ZE, das nach Diyarbakır unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls kam der leichte Nutzfahrzeug von der Fahrbahn ab und rollte in die Palisade. Das leichte Nutzfahrzeug, das stürzte, durchbrach die Maschendrahtzäune am Straßenrand und fuhr auf das Feld. Das Auto prallte gegen die Leitplanken und kam zum Stehen. ZE, FE und SB des verschrotteten leichten Nutzfahrzeugs wurden mit Hilfe von Umstehenden aus dem Fahrzeug entfernt. Nach Benachrichtigung wurden medizinische, Gendarmerie- und Polizeiteams zum Tatort entsandt. Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Zustand der Verletzten gilt als gut.

„30-Meter-Salto“

Mehmet Aziz Bulmaz, der Zeuge des Unfalls war und den Verletzten half, sagte: „Das Auto traf ein anderes Fahrzeug, als es ein anderes überholte. Ich denke, das umgestürzte Fahrzeug bewegte sich auch langsam. Das andere Fahrzeug erfasste ihn von hinten. „In dem Fahrzeug waren zwei Frauen und ein Mann. Ich habe ihnen geholfen. Andere Fahrzeuge haben auch angehalten und geholfen. Dann kamen die Gruppen“, sagte er.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More