Aufeinanderfolgende Reden von Parlamentssprecher Şentop

0 87

Parlamentschef Mustafa Şentop setzt seine Kontakte in Algerien fort, wo er sich anlässlich des 17. Treffens der Parlamentarischen Union der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (ISIPAB) aufhält. Şentop traf den Vorsitzenden der ivorischen Nationalversammlung Adama Bictogo und die ihn begleitende Delegation in der algerischen Hauptstadt. Şentop brachte seine Entschlossenheit zum Ausdruck, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu intensivieren, und wies darauf hin, dass die Zusammenarbeit insbesondere in den Bereichen Energie, Gesundheit und Bildung ausgebaut werden kann. Şentop, der zu einem Treffen mit Halid Bin Hilal al-Mavali, dem Vorsitzenden des Rates des Sultanats Oman nach Bictogo, kam, zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung der Beziehungen in der vergangenen Zeit und sagte, dass die Türkei und der Oman vorbildliche Ansichten teilten zu vielen regionalen Themen.

Şentop kam dann zu einem Treffen mit dem Vorsitzenden der gesetzgebenden Versammlung der Übergangszeit von Burkina Faso, Ousmane Bougouma, und seiner begleitenden Delegation. Şentop betonte, dass die Türkei und Burkina Faso ihre Bemühungen gegen terroristische Gruppen fortsetzen, die versuchen, Angst und Gewalt in die Welt zu bringen, und sagte: „Wir verstehen den Schmerz und die Gefühle der Menschen in Burkina Faso bei ihren Bemühungen gegen terroristische Organisationen. Weil wir eines der Länder sind, die weltweit am meisten unter diesem Schmerz gelitten haben.“

Şentop betonte, dass die Türkei bereit sei, in den Krisenzeiten des Übergangsprozesses nach Burkina Faso alle Arten von Unterstützung zu leisten, insbesondere in humanitären und sicherheitspolitischen Fragen: „Ich glaube, dass wir die Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern viel weiter vorantreiben können. Auf der anderen Seite Andererseits hoffe ich aus Burkina Faso, dass die Übergangszeit so schnell wie möglich endet.“ Bougouma dankte auch Şentop für seine Verstärkung im Kampf gegen den Terrorismus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More