Aktualisierter Wetterbericht! Istanbul erhielt einen Termin für Schneefall

0 93

Eine Last-Minute-Warnung kam von der Generaldirektion für Meteorologie, nachdem sintflutartige Regenfälle, Schneefälle und Dürren in der ganzen Türkei ausgeblieben waren.

Es wird davon ausgegangen, dass das Wetter heute im ganzen Land sehr bewölkt und in der östlichen Marmara, in der zentralen Ägäis, im Mittelmeer, in Zentralanatolien, im Schwarzen Meer sowie in Ost- und Südostanatolien regnerisch sein wird. Niederschlag; Es wird hauptsächlich in Form von Regen, Graupel und Schnee im östlichen Teil von Zentralanatolien, den Binnenabschnitten der westlichen und östlichen Schwarzmeerregion und Ostanatolien erwartet.

TEMPERATUR: Lufttemperaturen; Es sollte im Norden, im Landesinneren und im Osten des Landes um 3 bis 5 Grad abnehmen und in unserem Land etwa saisonal normal sein.

WIND:Es wird erwartet, dass er schwach weht, auf mittlerer Reichweite, hauptsächlich aus dem Norden.

SCHNEEFÄLLE IN ISTANBUL

CNN Turk Meteorology Advisor Prof. Dr. Orhan Şen nannte einen Termin für Istanbul.

Lehrer. Dr. Şen, gestern starker Regen in Muğla, Antalya, Manisa, Sakarya, Düzce, Zonguldak, achten Sie auf starken Schneefall in der Umgebung von Bilecik, Kayseri, Sivas, Malatya, Tunceli, Elazığ, Bingöl, Muş, Hakkari und Bitlis. Es kann beim Transport effizient sein“, warnte er.

Heute (Sonntag) gibt es Niederschläge in der östlichen Marmara, in der zentralen Ägäis, im Mittelmeer, in Zentralanatolien, im Schwarzen Meer sowie in Ost- und Südostanatolien. Niederschläge treten hauptsächlich in Form von Graupel und Schnee in Ostzentralanatolien, Zentralanatolien und im östlichen Schwarzen Meer auf. Die Temperaturen sinken. Istanbul 7, Izmir 14 Adana 17 Ankara 8 Grad.

Ab morgen (Montag) wird es im Landesinneren und im Osten bis Donnerstag weiter schneien. Am Donnerstag nimmt der Niederschlag ab, die Temperatur steigt um 1-2 Grad. Das kalte und regnerische Wetter kehrt am kommenden Wochenende zurück. In diesem System scheint es, dass Istanbul auch Schneefall erhält.

VORSICHT NACH DEM 4. FEBRUAR

CNN Turk Meteorology Advisor Prof. Dr. Orhan Şen machte auf den 4. Februar wegen des echten Schneefalls in Istanbul aufmerksam.

Lehrer. Herr Dr. Şen, Istanbul ist heute bewölkt, 6-7 Grad. Montag, Dienstag regnerisch. Auf einer Anhöhe auf der anatolischen Seite von Istanbul könnte es am Dienstagabend und am Mittwoch zu leichtem Schneeregen kommen. Donnerstag, die Temperatur steigt über 10 Grad. In dem System, das nach dem 4. Februar kommen wird, scheint Istanbul zu profitieren, wenn es sich nicht ändert.“

DER ERSTE SCHNEE BEGINNT IN SİLİVRİ IN ISTANBUL ZU FÄLLEN

Der Regen, der letzte Nacht in den oberen Teilen von Silivri eingesetzt hat, hat sich in Schnee verwandelt. Der Schneefall wurde von einigen Bürgern mit ihren Handys gesehen.

Die starken Regenfälle, die in Silivri seit den Abendstunden wirksam waren, verwandelten sich in den oberen Teilen ab den Nachtstunden in Schnee. Der lang ersehnte Schneefall hat begonnen, auf die oberen Teile zu fallen. In den Aufnahmen, die von der Handykamera des Bürgers reflektiert wurden, war Schneefall in den von den Straßenlaternen beleuchteten Abschnitten zu sehen.

Die vorhergesagten Wetterbedingungen in einigen Provinzen und die höchsten Temperaturen des Tages sind wie folgt:

Ankara: Stark bewölkt, Mittags regnerisch, Schneeregen in den oberen Teilen und Schnee stellenweise 8

Istanbul: Meist bewölkt, leichter Regen auf anatolischer Seite um 7 Uhr mittags

Izmir: Überwiegend bewölkt 14

Adana: Überwiegend bewölkt und zeitweilige Schauer 17

Antalya: Sehr bewölkt und zeitweilige Schauer 17

Samsun: Überwiegend bewölkt und zeitweise Regen 9

Trabzon: Überwiegend bewölkt und zeitweise Regen 11

Erzurum: Stark bewölkt, morgens und mittags schneebedeckt 0

Diyarbakir: Meist bewölkt, morgens regnerisch 8

Hier der neue Wetterbericht:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More