„Gib jetzt auf! Er aß, trank, stahl, es war nicht genug, er wusch sich

0 148

Der Vorfall ereignete sich gegen 2:30 Uhr in einem Restaurant im Bezirk Izmit. Nach den erhaltenen Informationen schlug der Verdächtige das Fenster des Restaurants ein und betrat es. Der Dieb, der eine Weile umherirrte, zog seine Jacke aus und aß sein Essen und trank sein Getränk. Später fing die Person, die mitten im Restaurant wusch, wieder an zu stehlen. Der Dieb, der in den Schubladen herumwühlte, öffnete die Kasse mit einem Messer und entwendete die 300 TL Geld darin. Dann richtete der Dieb seine Augen auf die Almosenbüchse. Der Dieb, der auch die Wohltätigkeitsboxen zerschmetterte, verließ das Restaurant und schüttelte ihr die Hand.

Der Geschäftsinhaber Tayyip Akdeniz, der am Morgen zur Eröffnung des Restaurants kam, schaute schnell durch die Überwachungskameras, als er sah, dass das Glas, der Tresor des Autors und die Wohltätigkeitsboxen explodiert waren. Akdeniz, der über den Komfort des Diebes schockiert war, informierte die Polizei.

„Aß, trank und war angewidert genug, um abzuwaschen“

Tayyip Akdeniz beschrieb den Vorfall wie folgt: „Ein Bürger brach in unser Geschäft ein, indem er das Fenster einschlug. Der Täter brach den Safe und alle Wohltätigkeitsboxen auf und erbeutete das Geld. Dann aß und trank er und wurde so ekelhaft, dass er sein Vollbad nehmen musste. Wir werden eine Beschwerde gegen die Person einreichen. Wir wissen nicht, wie viel Geld in den Wohltätigkeitskisten war, aber der Autor hatte ungefähr 200-300 Münzen im Safe.“

Eine Untersuchung des Vorfalls wurde eingeleitet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More