Die Entscheidungen des Wettbewerbsrats haben dem Verbraucher jährlich 67,3 Milliarden Lire eingebracht.

0 134

Die Autorité de la concurrence hat den für den Zeitraum 2021-2022 erstellten Einflussanalysebericht veröffentlicht. Der Bericht wurde erstellt, um die Auswirkungen von Kartellen, deren Verletzung vom Wettbewerbsrat 2021 und 2022 beendet wurde, auf das Wohl der Verbraucher zu bewerten, Maßnahmen zur Festsetzung von Wiederverkaufspreisen und den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung sowie Fusions-/Übernahmeprozesse, die zulässig sind, sofern die Regeln oder Anforderungen erfüllt sind erfüllt, umfassen die folgenden Feststellungen: gegeben:

„In der Folgenabschätzungsstudie wurden insgesamt 48 Entscheidungen untersucht, die den Zeitraum 2021 bis 2022 abdecken. In diesem Zeitraum sind insgesamt 43 Entscheidungen im Rahmen der Folgenabschätzung zu bewerten, davon 37 zu Kartellen und ähnlichen Absprachen , und noch zur Bestimmung des Verkaufspreises, und 6 zu den Klagen wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung. Die fraglichen Klagen wurden entschieden, dass sie eine Verletzung darstellen. In insgesamt 5 Entscheidungen in einem Eins-zu-eins-Zeitraum, Der Vorstand hat 5 Fusions-/Übernahmeprozesse unter bestimmten Bedingungen freigegeben, um sicherzustellen, dass mögliche wettbewerbswidrige Auswirkungen beseitigt werden.“

In dem Bericht heißt es, dass die Berechnungen unter zwei verschiedenen Szenarien durchgeführt wurden, dem „konservativen Szenario“ und den Annahmen der „Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ (OECD):

„Im konservativen Ansatz wird der Vorteil, der den Verbrauchern durch die Interventionen der Wettbewerbsbehörde im Jahr 2021 gewährt wird, mit 37,6 Milliarden TL angegeben, während dieser Wert für 2022 15,5 Milliarden TL beträgt Der den Verbrauchern gewährte Nutzen beträgt 95,3 Milliarden TL im Jahr 2021. Er wurde auf 39,3 Milliarden TL im Jahr 2022 geschätzt. Für diese Übertragung, die sich über 2 Jahre erstreckt, wurde der Gesamtbeitrag zum Nutzen des Verbrauchers mit 134,6 Milliarden TL berechnet, und die Der durchschnittliche Jahresbeitrag wurde mit 67,3 Milliarden TL berechnet. Der Gesamtgewinn beträgt 13,1 Milliarden USD, der durchschnittliche Jahresgewinn 6,55 Milliarden US-Dollar.

‚HÖCHSTER BETRAG‘

In dem Bericht wurde festgestellt, dass die fraglichen Vermögenswerte in den bisher von der Institution durchgeführten Wirkungsanalysestudien die höchsten Preise aufwiesen, und Folgendes wurde festgestellt:

„Wenn ein Kosten-Nutzen-Vergleich für die Aktivitäten der Institution im Zeitraum 2021-2022 durchgeführt wird, beträgt die nach dem konservativen Szenario berechnete durchschnittliche jährliche Annahme das 82,06-fache der durchschnittlichen jährlichen Haushaltsausgaben in Zyklus eins bis a Die OECD-Methodik besagt, dass der durchschnittliche jährliche Nutzen für den Verbraucher etwa das 208-fache der Budgetkosten beträgt.Die Folgenabschätzungsberichte, die unter Berücksichtigung der Vorschläge für die OECD erstellt wurden, und beispielhafte Studien verschiedener führender Wettbewerbsbehörden auf der ganzen Welt ermöglichen die Überwachung institutioneller Leistung im Rahmen von Transparenz- und Rechenschaftsfaktoren, mit finanzieller Erwähnung der Auswirkungen der Entscheidungen des Wettbewerbsrates Der im Bericht errechnete behauptete durchschnittliche Jahresgewinn entspricht etwa 7,7 Promille des Bruttoinlandsprodukts unseres Landes, und der Der gesamte berechnete Gewinn für die Übertragung beträgt e etwa 1,5 %. Es wird bewertet, dass es seine wertvolle Funktion in der Wirtschaft und Tätigkeit in seinen Aktivitäten offenbart.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. AcceptRead More