Kalyon Power und das Fraunhofer Institut kooperieren bei Solarenergietechnologien

0 188

Innerhalb des Fraunhofer-Instituts für Solarenergie (ISE) mit Sitz in Deutschland wurde mit Kalyon Power ein Kooperationsvertrag zur Entwicklung der Solarenergiebranche unterzeichnet. Zusammenarbeit zwischen dem Fraunhofer ISE, einer der größten europäischen Forschungs- und Entwicklungsorganisationen für angewandte Wissenschaften, und Kalyon PV; Es umfasst landwirtschaftliche Forschung, die Produktion von in Gebäude und Autobahnen integrierten Solarmodulsystemen und Energiespeicherung, Wetten zur gemeinsamen Geschäftsentwicklung und den Informationsaustausch zwischen Institutionen. Während Kalyon Power gemeinsam entwickelten Projekten ein Budget von 9 Millionen Dollar für die nächsten 3 Jahre zuweist; Das Institut wird in seiner Forschung im Bereich Solarenergie in der Türkei nur mit Kalyon PV zusammenarbeiten. Mit dieser Partnerschaft will Kalyon PV einen wertvollen Beitrag zur Null-Kohlenstoff-Politik von morgen leisten.

Auf dem türkisch-deutschen Energieforum in Berlin unter der Leitung des Ministers für Energie und gewöhnliche Ressourcen Fatih Dönmez und des deutschen Ministers für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck, des Vorstandsvorsitzenden von Kalyon Power, Haluk Kalyoncu, und des Leiters des Fraunhofer ISE, Prof. Dr. Inmitten von Hans Martin Henning fand die feierliche Vertragsunterzeichnung statt. Bei der Vertragsunterzeichnung sagte Prof. Dr. Henning: „Die Solarindustrie und insbesondere die Herstellung von Photovoltaik (PV)-Modulen ist in der Türkei grundsätzlich gut aufgestellt. Wir freuen uns darauf, mit Kalyon Power innovative Photovoltaik-Technologien zu entwickeln. »

Das 1949 gegründete Fraunhofer-Institut betreibt 76 Institute und Forschungszentren in Deutschland. Die Organisation mit mehr als 30.000 Mitarbeitern beschäftigt 1.400 Solarforscher. Kalyon Power, das unter der Kalyon Holding firmiert, führt F&E- und Innovationsstudien durch, um saubere und erneuerbare Energiequellen zugänglich zu machen und gleichzeitig den gesamten Energiebedarf zu decken. Die Investitionen von Kalyon Energy konzentrieren sich auf Wasserkraft, Solar- und Windkraft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More